Kontakt Impressum Français

Evangelische Frauen Schweiz (EFS)

EFS - Evangelische Frauen Schweiz

Aktuelles

Ja zum Asylgesetz!
Die EFS unterstützen das Asylgesetz, über welches am 5. Juni 2016 abgestimmt wird.
Lesen Sie hier die Stellungnahme des SEK.

Delegiertenversammlung 2016
Am 30. April 2016 fand die 69. Delegiertenversammlung der EFS in Schaffhausen statt.
Mehr…

Vielfalt statt Selektion

Die EFS unterstützen das Referendum gegen das Fortpflanzungsmedizingesetz. Das Komitee hat am 10. Dezember 2015 die Unterschriften bei der Bundeskanzlei eingereicht.
Medienmitteilung
Mehr…

Standpunkt: Bedingungsloses Grundeinkommen BGE
Die EFS haben einen Standpunkt zum BGE, über welches diesen Juni abgestimmt wird, erarbeitet.
Mehr…

Vaterschaftsurlaub jetzt!
Heute bekommt ein frisch gebackener Vater in der Schweiz gleich viel Zeit, wie bei einem Wohnungswechsel: Einen Tag! Die Vaterschaftsurlaubs-Initiative fordert 20 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub. Unterstützen Sie die Initiative hier.

Farbe bekennen
Die EFS unterstützen die Kampagne «Farbe bekennen für eine menschliche Schweiz» von HEKS. Sie ruft zu mehr Menschlichkeit gegenüber Menschen auf der Flucht auf. Mehr...

Konzernverantwortungsinitiative
Ein Jahr nach ihrer Lancierung ist das Zustandekommen der Konzernverantwortungsinitiative gesichert. Das zeigt: Zahlreiche Schweizerinnen und Schweizer wünschen sich Konzerne, die Menschenrechte und Umwelt auch im Ausland respektieren. Nun ist die Politik erneut gefordert. Mehr…

Weckruf

Die EFS unterstützen den Weckruf gegen Hunger und Armut. Bundesrat und Nationalratskommission wollen die Gelder für die Entwicklungszusammenarbeit massiv kürzen. Bitte unterzeichnen Sie hier den Aufruf, um zu verhindern, dass das Parlament bei den Ärmsten spart! Mehr...

Gleichstellungsgesetz GlG
Die EFS und der SKF fordern in ihren Vernehmlassungsantworten zum Gleichstellungsgesetz GlG griffige Massnahmen, damit Frauen und Männer für gleichwertige Arbeit endlich auch den gleichen Lohn erhalten. Fehlbare Unternehmen sollen bestraft werden.
Mehr…

SKF-Romreise vom 27. Juni bis 3. Juli 2016
Das Projekt «Kirche mit* den Frauen» will, dass Männer in Zukunft nicht mehr ohne Frauen über deren Stellung, Rolle und Funktion nachdenken und über die Belange der Kirche entscheiden. Der SKF lädt ein zur Romreise, um «Kirche mit* den Frauen» zu unterstützen, wenn diese am 2. Juli 2016 ihr Anliegen auf dem Petersplatz Papst Franziskus übergibt.
Mehr...

Den Sonntag schützen: Anhörung beim Bundesrat gefordert
Die Sonntagsallianz reagiert auf die Ausweitung der Sonntagsarbeit im Detailhandel seit Anfang 2016. Sie verlangt eine Anhörung beim Bundesrat und ruft mit einem Film der Bevölkerung die Bedeutung des arbeitsfreien Sonntags in Erinnerung.
Mehr…

10 Sätze zum Zusammenleben in der multireligiösen Gesellschaft
Die Broschüre der drei Berner Landeskirchen ist eine handliche und ausgewogene Stellungnahme, um Vorurteile abzubauen, Konflikte zu lösen und einen respektvollen Umgang mit anderen Religionen einzuüben. Der Prospekt nimmt Stellung für die Religionsfreiheit und friedliche, lebensdienliche Religionen und gegen Menschenrechtsverletzungen, Extremismus und Gewalt im Namen von Religionen durch und gegen ihre Angehörigen und weitere Personen.

Broschüre
Weitere Informationen

Beitritt Istanbul-Konvention
Die EFS begrüssen den geplanten Beitritt zur Istanbul-Konvention sehr. Mit diesem Schritt macht die Schweiz deutlich, dass die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen in allen ihren Formen zu den prioritären Handlungsfeldern von Bund und Kantonen zählt. Hier finden Sie die Vernehmlassungsantwort der EFS.

Rückschaffungen Dublin
Die EFS haben erfahren, dass das Staatssekretariat für Migration Flüchtlinge, die über Italien eingereist sind, aufgrund des Dublin-Abkommens abschiebt. Die EFS fordern den Verzicht auf solche Rückschaffungen, da diese keine menschenwürdige Aufnahme Betroffener garantieren.
Mehr…

40 Jahre EKF: Viel erreicht – neu herausgefordert
Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF feiert 2016 ihr 40jähriges Bestehen – seit 1976 setzt sie sich für die Rechte von Frauen ein.
Flyer

Aufruf für menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte
Am 12. November ist das Übereinkommen 189 «Menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte» in Kraft getreten. Die EFS unterstützen das Abkommen.
Medienmitteilung
Unterzeichnen Sie noch heute hier den Aufruf.

«Home sweet home» – 16 Tage gegen Gewalt

Vom 25. November bis zum 10. Dezember wurde an vielen Orten mit Veranstaltungen und Aktionen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. Die EFS publizierten dazu täglich Impulse zum Thema. Eine Zusammenfassung dieser finden Sie hier.

Klima-Allianz Schweiz
Am 28. und 29. November 2015 – kurz vor der Pariser Klimakonferenz – gingen weltweit Tausende Menschen auf die Strasse, um für eine ambitionierte und gerechte Klimapolitik einzustehen mehr…

Die von den EFS unterstützte Petition für eine gerechte Klimapolitik wurde am 28. Mai 2015 dem Bundesrat und Parlament übergeben mehr...

Wiedergutmachungsinitiative
Die fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen haben die Leben von Zehntausenden Menschen in der Schweiz zerstört. Im Dezember 2014 wurde die Initiative eingereicht, Mitte Januar 2015 kommunizierte der Bundesrat, dieser einen indirekten Gegenvorschlag gegenüberzustellen. Die Initiative befindet sich zur Zeit in der Vernehmlassung. Hier finden Sie die Vernehmlassungsantwort der EFS. Mehr...

Konzernverantwortungsinitiative
Die EFS unterstützen die Konzernverantwortungsinitiative der Kampagne «Recht ohne Grenzen». Unterschriftenbögen finden Sie hierMehr…

Mietzinsmaxima Ergänzungsleistungen
Die EFS fordern zusammen mit dem Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverband, VASOS Schweiz und AVIVO Schweiz den Nationalrat auf, die Mietzinsmaxima bei den Ergänzungsleistungen rasch anzupassen. Seit der letzten Anpassung sind die Mieten um über 20% gestiegen.
Mehr…

Weiterbildungstag 2015
Am 11. September 2015 fand der EFS-Weiterbildungstag zum Thema «Gewinnung von neuen Vorstandsmitgliedern» in Zürich statt. Bildergalerie

Lohngleichheit jetzt!
Die neusten Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) zeigen, dass Lohndiskriminierung in der Schweiz immer noch gängig ist. Für die beiden grössten konfessionellen Frauendachverbände ist klar, dass in diesem Bereich dringender Handlungsbedarf besteht. Ohne Lohngleichheit ist eine Anhebung des Frauenrentenalters nicht zu rechtfertigen. Medienmitteilung

Lasst uns Schutzsuchende und Fremde in Obhut nehmen
Stellungnahme vom interreligiösen Think-Thank zur aktuellen Flüchtlingskrise.

Pro Sozialcharta
Die EFS sind Teil der überparteilichen Bewegung «Pro Sozialcharta». Diese setzt sich für den Erhalt des bilateralen Weges, des Völkerrechts und der Menschenrechte ein. Mehr…

Medizinisch unterstützte Fortpflanzung

Die EFS haben zum kontroversen Thema der medizinisch unterstützten Fortpflanzung einen Standpunkt erarbeitet. Mehr…

Verleihung des Marga Bührig-Förderpreis für feministisch-befreiungstheologische Arbeiten
Im Oktober 2015 wurde im Literaturhaus Basel der Marga Bührig-Förderpreis an Luise Metzler verliehen. Sie erhielt diesen für ihre Dissertation «Das Recht Gestorbener. Rizpa als Toralehrerin für David.». Mehr…

Delegiertenversammlung 2015
Alle Informationen zur Delegiertenversammlung vom 9. Mai 2015 finden Sie hier.
Präsentation Christina Aus der Au

Schutzfaktor Menschenrechte

Übernehmen wir Verantwortung für unsere Menschenrechte!

Vor 40 Jahren ratifizierte die Schweiz die Europäische Menschenrechts­konvention (EMRK). Den 28. November 2014 nehmen wir zum Anlass, um die ganze Bevölkerung und insbesondere alle Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aufzurufen, sich für den Erhalt und die Stärkung der Menschenrechte in der Schweiz einzusetzen. 

Unterschreiben Sie noch heute die Petition online.

Brief an Bundesrätin Simonetta Sommaruga
Dank für ihren Einsatz gegen Lohndiskriminierung.
mehr...